Studienberatung

Alle relevanten Infos gibt´s inzwischen längst im Internet - stimmt´s? Stimmt nicht ganz. Denn auch, wenn das World Wide Web mit seinen zahlreichen Foren und Plattformen, mit Info-Seiten und natürlich den offiziellen Webseiten der Hochschulen ausreichend Fakten in Hülle und Fülle bereithält, so kann die Recherche auf eigene Faust eines manchmal eben doch nicht ersetzen: Die persönliche, individuelle Beratung. Das gilt nicht zuletzt für alle Studierende und die, die es noch werden wollen. Denn zum einen kennt man auch bei gründlichster Suche nicht immer alle Fakten über einen bestimmten Studiengang oder eine bestimmte Hochschule. Und zum anderen kann selbst die sorgfältigste Recherche nicht den berühmten, objektiven "Blick von außen" ersetzen - und der ist manchmal nötig, damit man vor lauter Bäumen den Wald sehen kann.

Sinn macht eine solche Studienberatung zu ganz verschiedenen Zeitpunkten. Nicht wenige Studierende suchen im Laufe ihres Studiums deshalb immer wieder Hilfe und Unterstützung. Schon vor Studienbeginn kann eine persönliche Beratung helfen, eigene Wünsche und Fähigkeiten zu erkennen und mit einem passenden Studiengang abzugleichen. Wer keine Möglichkeit hat, zu einer Studienberatung persönlich vorbeizukommen, der kann an vielen Hochschulen die Dienste erfahrener Studenten in Anspruch nehmen. Die bieten je nach Fachbereich häufig auch eine Studienberatung per E-Mail an.

Während des Studiums lohnt es sich natürlich, wichtige Dinge direkt mit einem Ansprechpartner vor Ort zu besprechen. Dabei können wirklich alle Fragen zur Sprache kommen, die direkt oder indirekt das Studium betreffen: Welche Möglichkeiten der Studienfinanzierung gibt es? Wie komme ich an das gewünschte Stipendium? Macht ein Master-Studium Sinn? Und wie bringe ich Studium und Kind unter einen Hut? Entsprechende Beratungsstellen finden sich an jeder Hochschule - Terminvereinbarung genügt!